Konzept in Klasse 5/6

Grundsätze

Die Oberschule Bockenem ist eine Ganztagsschule im ländlichen Raum, die Schülerinnen und Schülern mit HS-RS-GY-Empfehlung unter einem Dach von Klasse 5 – Klasse 10 zum bestmöglichen SEK I Abschluss führt, den Übergang zu weiterführenden Schulen ebnet, um einen höherwertigen Abschluss (Abitur) zu erreichen und die Berufswahl intensiv vorbereitet und begleitet und auf berufsbildende Schulen vorbereitet.

Ziel ist es, dass am Ende der 10. Klasse alle Schüler qualifiziert wissen, wie ihr weiterer be­ruflicher/schulischer Weg weitergeht.

Während der Schulzeit werden die Schüler und Schülerinnen bestmöglich gefördert und ge­fordert. Neigungen und individuelle Stärken werden auch durch Zusatzangebote gefördert, indivi­duelle Schwächen der Schüler im Lernbereich oder im sozial-emotionalen Bereich werden mit besonderen Konzepten und Zusatzangeboten unterstützt.

Schulsozialarbeiter, Berufseinstiegsbegleiter und außerschulische Mitarbeiter unterstützen und bereichern die Erziehungsarbeit.

Organisation

An der Oberschule Bockenem gibt es einen Hauptschulzweig und einen Realschulzweig.

Gestartet ist die Oberschule mit zwei RS-Klassen (je 21 Schüler) und einer HS-Klasse (14 Schüler).Kleine Klassen sind uns wichtig, besonders im HS-Bereich, um eine intensive spe­zielle Förderung mit besonderen Unterrichtsangeboten (vor allem im Bereich Sprache u. Mathematik) zu ermöglichen.

Alle 5. Klassen befinden sich in räumlicher Nähe. Durch gemeinsame Aktivitäten, klassen­übergreifende Unterrichtsangebote im Nachmittagsbereich und gemeinsame Veranstaltun­gen im Schulleben lernen sich die Schüler des Jahrgangs untereinander gut kennen. (Maß­nahmen für ein gutes Miteinander).

III. Stundenplan

Die vorgeschriebene Stundentafel wird angewendet. Zusätzlich erhält jede Klasse

  • eine Stunde Computerunterricht (PC-Stunde)
  • eine Stunde SOL (selbstorganisiertes Lernen)
  • eine Stunde Soziales Lernen (SozL) – Klassenleitung u. Sozialarbeiter arbeiten im Team

In der Verfügungsstunde unterrichtet der Klassenlehrer/in in Kooperation mit dem/der Schulsozi­alarbeiter/in „Soziales Lernen“.

Jeder Schüler wählt außerdem verbindlich ein zweistündiges Profil für Klasse 5 und 6:

  • Forscherprofil
  • Musikprofil
  • Kreativprofil
  • Technikprofil

Damit haben die Schüler der 5. Klassen 30 Unterrichtsstunden im Vormittag und 2 Stunden verbindlichen Unterricht in ihrem Profil am Nachmittag.

Zahlreiche freiwillige Arbeitsgemeinschaften bereichern das Angebot der Schule, das an den anderen Nachmittagen wahrgenommen werden kann.

Kommentare sind geschlossen