Unsere Klassenfahrt nach Hamburg

(von Laura Bodenburg, 10a)

Am 28.08.2017 begann unsere Fahrt am Derneburger Bahnhof um 9.00 Uhr. Um 9.28 Uhr kam unser Zug, der uns Richtung Hamburg brachte. Nach zweimaligem Umsteigen und einer Fahrzeit von über drei Stunden sind wir an unserem Hostel angekommen. Nach dem Check-in und dem Auspacken der Sachen hatten wir eine Stadtrally auf dem Plan. Um das Mittagessen sollten wir uns jeden Tag selbst kümmern. Um 18.00 Uhr gab es täglich Abendessen im Hostel oder außerhalb.

Am ersten Abend sind wir an die Alster gegangen und bekamen von Frau Meißner ein Eis spendiert. Am nächsten Morgen sind wir um 9.00 Uhr zu den Landungsbrücken gegangen, wo ein Stadtführer auf uns wartete, der uns zwei Stunden lang Hamburg zeigen sollte. Um 12.00 Uhr hatten wir dann Freizeit und trafen uns um 14.10 Uhr am Hamburger Dungeon. Die Leute, die nicht mit ins Dungeon wollten, haben dann nebenan das Miniaturwunderland besucht.[nggallery id = 17]

Danach hatten wir wieder Freizeit bis 18.00 Uhr, dann trafen wir uns am Hardrock Cafe und aßen dort zu Abend. Ungefähr eine Stunde später gingen wir in die Elbphilarmonie und sahen uns diese an. Man hatte von dort oben eine sehr schöne Aussicht. Nach einer Stunde trafen wir uns wieder und fuhren mit der nächsten U-Bahn zum Hostel.

Am nächsten Tag nach dem Frühstück fuhren wir zum Jump House (Trampolinhalle). Dort waren wir über eine Stunde und fuhren anschließend wieder zurück. Bis 18 Uhr hatten wir dann Freizeit zum Einkaufen oder Essen. Abend sind wir dann noch mit der U-Bahn auf die Reeperbahn gefahren. Am nächsten Morgen um 9.15 Uhr hatten wir eine Führung im unkeln (Dialog im Dunkeln). Anschließend fuhren wir zu den Landungsbrücken und haben uns den alten Elbtunnel und den Michel angesehen. Danach hatten wir Freizeit bis 17.00 Uhr und sind dann zu einem Achterbahn-Restaurant gefahren und waren am Abend noch auf dem Alterfest. Wir sahen uns das Feuerwerk an und hatten ein paar Kerzen für einen verstorbenen Klassenkameraden angezündet. Danach gingen wir zurück und fingen an zu packen.

Am nächsten Morgen war unser letztes Frühstück im Hostel und so räumten wir anschließend die Zimmer auf und fuhren um 10.57 Uhr in Hamburg los. Wir kamen letztendlich um 14.27 Uhr in Derneburg an. Das Fazit: Eine sehr gelungene Klassenfahrt! Vielen Dank an Frau Fiedler und Frau Meißner!

Kommentare sind geschlossen